• in augustus: met en 250€ nettobedrag kunt u een 5-liter Nögel-Edelpils vat als cadeu kiezen
Gratis verzending vanaf € 250,- bestelwaarde
24/7 Logistieke
Service Hotline +49 59 36 - 93 63 0
Alleen voor vakmensen
 

Dübeltechnik: Mehr Halt bei Schraubarbeiten

Dübel dürfen in keinem Handwerkerbetrieb fehlen! Seit Jahrzehnten beweist sich der kleine Helfer als wahrhaftiges Powerhouse und sorgt unter anderem dafür, dass schwere Lasten an der Wand hängen bleiben.

Doch das ist nicht das einzige Einsatzgebiet und Dübel ist nicht gleich Dübel. Seit der Erfindung des Dübels gibt es ihn in verschiedensten Variationen. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl. Stöbern Sie in unserem Sortiment und überzeugen sich selbst!

Dübel: Welchen Nutzen haben sie?

Einfach ausgedrückt: Ein Dübel dient dazu, dass eine Schraube gegen das Rausziehen gesichert wird. Er verleiht ihr den nötigen Halt.

Wird eine Schraube ohne Dübel in eine Wand oder Decke gebohrt, fällt sie wieder heraus. Schrauben allein können keine stabile Verbindung aufbauen, daher wird ein Dübel eingesetzt. Dieser spreizt sich anschließend, sodass er fest in der Wand, Decke oder Mauer sitzt.

Dübel kommen nicht nur bei schweren Befestigungen zum Einsatz. Bereits bei leichten Befestigungen wie Haken oder Bildern kann es zu Problemen kommen, sofern kein Dübel eingesetzt wird.

Wie setze ich einen Dübel ein?

Bevor Sie den Dübel einsetzen, darf eines nicht fehlen: Das Bohrloch. Das Loch muss die richtige Tiefe und den passenden Durchmesser haben. Beachten Sie unbedingt, dass das Bohrloch tiefer ist als der Dübel selbst, denn nur so kann guter Halt gewährleistet werden.

Für Ihre Bohrmaschine müssen Sie den richtigen Aufsatz wählen, beispielsweise für Holz oder Rigips. Passende Produkte und Werkzeuge erhalten Sie ebenfalls bei uns im Online-Shop.

Achten Sie beim Bohren auf den richtigen Stand und halten die Bohrmaschine gerade. Legen Sie unter die Bohrstelle am besten etwas, damit sich der Bohrstaub nicht quer am Boden verteilt. Ist die Bohrung geschafft, sollten Sie das Bohrloch säubern.

Jetzt können Sie den Dübel einsetzen. Doch welcher Dübel für welches Einsatzgebiet?

Welcher Dübel ist der richtige?

Dübel ist nicht gleich Dübel. Je nach Untergrund und Einsatzbereich unterscheidet sich die Wahl des richtigen Dübels – bei Beton nutzen Sie einen anderen Dübel als bei einer Rigips-Wand mit Isolierstoff.

Die Dübelarten im Überblick:

Kunststoffspreizdübel/Nylondübel: Wenn von einem klassischen Dübel die Rede ist, ist meistens diese Art gemeint. Abhängig von der Dübelgröße weist er verschiedenste Tragfähigkeiten auf.

Rahmendübel: Diese Dübelart wird hauptsächlich im Außenbereich eingesetzt, beispielsweise bei Fassaden von Hochhäusern.

Pilzdübel: Auch oft als „Impfdübel“ bezeichnet. Kommt häufig bei der Bearbeitung von Holzstämmen zum Einsatz.

Siebhülsen: Bei der Anbringung großer Lasten im Mauerwerk muss häufig Verbundmörtel eingesetzt werden und in die entstehenden Hohlräume wird eine Siebhülse eingesetzt.

Es gibt wesentlich mehr Dübelarten für jeden Einsatzbereich. Werfen Sie einen Blick auf unser Sortiment und Sie werden den richtigen Dübel für Ihre Arbeiten finden.

Sie sind sich nicht sicher, welcher Dübel für Ihre Arbeit der richtige ist? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Expertenteam steht Ihnen gerne beratend zur Seite – von Profis für Profis.

 

Dübeltechnik: Mehr Halt bei Schraubarbeiten Dübel dürfen in keinem Handwerkerbetrieb fehlen! Seit Jahrzehnten beweist sich der kleine Helfer als wahrhaftiges Powerhouse und sorgt unter anderem... meer lezen »
Venster sluiten

Dübeltechnik: Mehr Halt bei Schraubarbeiten

Dübel dürfen in keinem Handwerkerbetrieb fehlen! Seit Jahrzehnten beweist sich der kleine Helfer als wahrhaftiges Powerhouse und sorgt unter anderem dafür, dass schwere Lasten an der Wand hängen bleiben.

Doch das ist nicht das einzige Einsatzgebiet und Dübel ist nicht gleich Dübel. Seit der Erfindung des Dübels gibt es ihn in verschiedensten Variationen. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl. Stöbern Sie in unserem Sortiment und überzeugen sich selbst!

Dübel: Welchen Nutzen haben sie?

Einfach ausgedrückt: Ein Dübel dient dazu, dass eine Schraube gegen das Rausziehen gesichert wird. Er verleiht ihr den nötigen Halt.

Wird eine Schraube ohne Dübel in eine Wand oder Decke gebohrt, fällt sie wieder heraus. Schrauben allein können keine stabile Verbindung aufbauen, daher wird ein Dübel eingesetzt. Dieser spreizt sich anschließend, sodass er fest in der Wand, Decke oder Mauer sitzt.

Dübel kommen nicht nur bei schweren Befestigungen zum Einsatz. Bereits bei leichten Befestigungen wie Haken oder Bildern kann es zu Problemen kommen, sofern kein Dübel eingesetzt wird.

Wie setze ich einen Dübel ein?

Bevor Sie den Dübel einsetzen, darf eines nicht fehlen: Das Bohrloch. Das Loch muss die richtige Tiefe und den passenden Durchmesser haben. Beachten Sie unbedingt, dass das Bohrloch tiefer ist als der Dübel selbst, denn nur so kann guter Halt gewährleistet werden.

Für Ihre Bohrmaschine müssen Sie den richtigen Aufsatz wählen, beispielsweise für Holz oder Rigips. Passende Produkte und Werkzeuge erhalten Sie ebenfalls bei uns im Online-Shop.

Achten Sie beim Bohren auf den richtigen Stand und halten die Bohrmaschine gerade. Legen Sie unter die Bohrstelle am besten etwas, damit sich der Bohrstaub nicht quer am Boden verteilt. Ist die Bohrung geschafft, sollten Sie das Bohrloch säubern.

Jetzt können Sie den Dübel einsetzen. Doch welcher Dübel für welches Einsatzgebiet?

Welcher Dübel ist der richtige?

Dübel ist nicht gleich Dübel. Je nach Untergrund und Einsatzbereich unterscheidet sich die Wahl des richtigen Dübels – bei Beton nutzen Sie einen anderen Dübel als bei einer Rigips-Wand mit Isolierstoff.

Die Dübelarten im Überblick:

Kunststoffspreizdübel/Nylondübel: Wenn von einem klassischen Dübel die Rede ist, ist meistens diese Art gemeint. Abhängig von der Dübelgröße weist er verschiedenste Tragfähigkeiten auf.

Rahmendübel: Diese Dübelart wird hauptsächlich im Außenbereich eingesetzt, beispielsweise bei Fassaden von Hochhäusern.

Pilzdübel: Auch oft als „Impfdübel“ bezeichnet. Kommt häufig bei der Bearbeitung von Holzstämmen zum Einsatz.

Siebhülsen: Bei der Anbringung großer Lasten im Mauerwerk muss häufig Verbundmörtel eingesetzt werden und in die entstehenden Hohlräume wird eine Siebhülse eingesetzt.

Es gibt wesentlich mehr Dübelarten für jeden Einsatzbereich. Werfen Sie einen Blick auf unser Sortiment und Sie werden den richtigen Dübel für Ihre Arbeiten finden.

Sie sind sich nicht sicher, welcher Dübel für Ihre Arbeit der richtige ist? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Expertenteam steht Ihnen gerne beratend zur Seite – von Profis für Profis.

 

Laatst bekeken